Kennen Sie das?

Zum Jah­res­be­ginn werden Pläne für das neue Jahr gemacht – doch an der Umset­zung schei­tert es.

Das Jahr ist ja nun schon einige Monate alt und ich stelle Ihnen die Frage:
Wie weit sind SIE mit Ihren Vor­sätzen für dieses Jahr schon gekommen?

Sie haben bereits einige Ihrer Ziele erreicht? Herz­li­chen Glück­wunsch!
Sie haben auf­ge­geben, abge­bro­chen, die Lust ver­loren weil Ihr Ziel uner­reichbar erscheint? Dann lesen Sie bitte weiter!

Jedes Jahr und jeder Monat (und natür­lich auch jeder Tag) halten unter­schied­liche Mög­lich­keiten, Chancen und Pflichten für Sie bereit. Diese hilf­rei­chen Hin­weise lassen sich aus Ihrem Namen und Ihrem Geburts­datum mit Hilfe der Numerologie errechnen.

Sie finden so Hin­weise zu Ihrem Jah­res­thema und auch zu Ihren ein­zelnen Monats­themen und haben damit einen Leit­faden an der Hand, wann güns­tige Momente für Vor­haben sind und wann es eher zu Hin­der­nissen oder Schwie­rig­keiten kommen kann. Oft­mals ist es auch ein­fach der Fall, dass ganz andere Dinge im Moment anstehen, als das was unser Ego möchte und so ist es dann nicht ver­wun­der­lich, wenn man auf der Stelle tritt, die Lust an seinen Vor­haben ver­liert und die Flinte ins Korn wirft.

Mit Ihrer per­sön­li­chen Zeit­ana­lyse erhalten Sie ein Werk­zeug an die Hand, woraus Sie z.B. ersehen ob es für Sie aktuell güns­tiger ist expansiv zu sein und sich ver­stärkt im Außen zu zeigen, oder ob Sie sich zurück­ziehen sollten um Ihr Vor­haben noch­mals zu über­denken, umzu­struk­tu­rieren oder sich viel­leicht sogar mit jemandem zusam­men­zu­schließen.

Nachdem Sie mit Hilfe der Zeit­ana­lyse Ihren zeit­li­chen Leit­faden kennen, geht es jetzt noch darum in die ent­spre­chende Hand­lung zu kommen. Dazu finden Sie in Ihrer per­sön­li­chen Zeit­ana­lyse eine Anlei­tung zur kon­kreten Ziel­set­zung. Mit Ihrer per­sön­li­chen Trans­for­ma­ti­ons­zahl für das aktu­elle Jahr können Sie nun ganz gezielt AN Ihrem Ziel und FÜR Ihr Ziel arbeiten. Auch dazu erhalten Sie Anre­gungen, wie Sie diese Zahl im Alltag inte­grieren und anwenden können.

Erin­nern Sie sich immer wieder daran:
Der wich­tigste Mensch in Ihrem Leben sind SIE.
Und Sie haben stets die Fäden Ihres Lebens in der Hand.
Beginnen Sie, Ihr Leben zu leben!
Ver­trauen Sie und Glauben Sie – an sich selbst!