Der Bund fürs Leben ist eine große und wich­tige Ent­schei­dung in unserem Leben. Ein neuer Lebens­ab­schnitt beginnt und mit ihm kommen neue Her­aus­for­de­rungen und Auf­gaben auf uns zu. Um die Ver­bun­den­heit mit dem Partner auch nach außen zu zeigen, nimmt – in der Regel die Frau – den Fami­li­en­namen des zukünf­tigen Ehe­part­ners an.

Dieser Namens­wechsel bringt nicht nur für die Dame (oder dem Herrn) Ver­än­de­rungen mit sich. Auch für die Part­ner­schaft bzw. zukünf­tige Ehe kommen neue Auf­gaben und Themen hinzu.

Die nume­ro­lo­gi­sche Hei­rats­ana­lyse zeigt auf, wel­ches gemein­same Ziel die Part­ner­schaft hat und welche gemein­samen Auf­gaben zu bewäl­tigen sind.

Welche Ent­wick­lungs­mög­lich­keiten bietet die Part­ner­schaft bzw. wel­ches Lern­thema hat die Part­ner­schaft?
Worin liegen die Chancen der Part­ner­schaft?
Wie kann der Alltag gestaltet werden, damit die Bezie­hung inter­es­sant bleibt?
Welche Ver­än­de­rungen ergeben sich durch den neuen Fami­li­en­namen im per­sön­li­chen Lebensweg und im Lebens­ziel?

Viel­leicht ziehen Sie auch einen Dop­pel­namen in Betracht?
Oder aber der Mann trägt sich mit den Gedanken, den Namen seiner zukünf­tigen Frau anzu­nehmen?

All diese Fragen lassen sich in der nume­ro­lo­gi­schen Hei­rats­ana­lyse beant­worten.

Seien Sie sich bewusst, dass ein Namens­wechsel weit­rei­chende Aus­wir­kungen hat, und infor­mieren Sie sich über die ver­schie­denen Mög­lich­keiten, Ihre Ehe bewusst in eine har­mo­ni­sche und leben­dige Rich­tung zu lenken.

Lassen Sie sich von der nume­ro­lo­gi­schen Hei­rats­ana­lyse inspi­rieren und ent­de­cken Sie Ihre gemein­samen Mög­lich­keiten für eine erfül­lende Part­ner­schaft!